Medizinische Praxis, Cannes
Fotografia © Frederic Namur Architecture
Medizinische Praxis, Cannes
Fotografia © Frederic Namur Architecture
Medizinische Praxis, Cannes
Fotografia © Frederic Namur Architecture
Medizinische Praxis, Cannes
Fotografia © Frederic Namur Architecture
Medizinische Praxis, Cannes
Fotografia © Frederic Namur Architecture
Medizinische Praxis, Cannes
Fotografia © Frederic Namur Architecture
Medizinische Praxis, Cannes
Fotografia © Frederic Namur Architecture

Medizinische Praxis

 Torna enrere a la llista de projectes
Localització
Cannes, France
Any
2019
Architekt
Frederic Namur Architecture & Decoration

Healing Architecture 2.0

Wenn der Arztbesuch zum Spa-Erlebnis wird: In Cannes hat Frédéric Namur, Innenarchitekt bei Mandelieu, ein modernes und besonders einladendes Sanierungsprojekt realisiert. Direkt an der Croisette im Palais Miramar, einem Gebäude aus den 1930 Jahren, wurde ein besonderes Interieur für das ästhetische Auge geschaffen: Zusätzlich führen alle Praxis- und Behandlungsräume zu einer privaten Terrasse mit Blick auf das Meer.

Eine Praxis, in der jeder Raum dazu einlädt, in eine atemberaubende Atmosphäre einzutauchen; geschaffen – neben dem einzigartigen Designkonzept – durch eine spezielle Licht- und Akustikplanung. Empfangen werden die Gäste von weißem Marmor und Messing, was durch die warmen Farben der maßgefertigten Möbel zart hervorgehoben wird. Der Warteraum in gedämpften Oliv- und Beigetönen sorgt, neben den lebendigen und weichen Materialien wie Holz und Samt, für Genussmomente. Wände und Decken sind mit hochwertigster Verkleidung und Tapeten im Palmen-Look verziert. Goldene Akzente in der Lichtgestaltung und in den Armaturen vervollständigen das luxuriöse Ambiente.

Ebenso edel und clean wie die modernen Farben, Möbel und Materialien ist die JUNG Schalterserie LS 990. Gezielt ließ Frédéric Namur die JUNG LS 990-Serie in Messing mit dem Designkonzept der High-End-Praxis an der Côte d'Azur verschmelzen. Ein dunkles Finish für den Behandlungsraum, eine hellgraue Variante für Nischen und Möbel. Insbesondere mit dem in die Möbel des Warteraums integrierten Schalterdesign LS ZERO wurde der Kerngedanke verschmelzender Elemente stringent zu Ende gedacht. Als flächenbündige Variante des JUNG Klassikers LS 990 schafft LS ZERO einen fließenden Übergang zwischen Oberfläche und Bedienelement und setzt, indem er sich zurücknimmt, besondere Akzente.

Altres projectes per JUNG

Eclectic Apartment
Kiew, Ukraine
Floating Home
Amsterdam, Netherlands
SOHO Klinik
Stuttgart, Germany
Aqua Marina Museumplein
Amsterdam, Netherlands
Ferienhaus Texel
Texel, Netherlands